#WeRemember: Gedenkstunde vor dem Bebraer Rathaus und Stolperstein-Putzaktion

Zahlreiche Schüler waren zur Gedenkstunde vor dem Bebraer Rathaus und der Stolperstein-Putzaktion gekommen. Foto: Fröhnert
Zahlreiche Schüler waren zur Gedenkstunde vor dem Bebraer Rathaus und der Stolperstein-Putzaktion gekommen. Foto: Fröhnert

Vor 78 Jahren, am 27. Januar 1945, befreite die Rote Armee die Häftlinge des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau, das größte Vernichtungslager der faschistischen Regierung Deutschlands. In Gedenken an diesen Tag findet vor dem Bebraer Rathaus jedes Jahr eine kleine Feierstunde statt – so auch in diesem Jahr. Uli Rathmann vom Fachbereich Generationen hatte Schüler der Brüder-Grimm-Gesamtschule eingeladen, um vor dem Rathaus an die Opfer zu erinnern.

Zuvor waren die Schüler im Stadtgebiet unterwegs, putzten die Stolpersteine und malten mit weißer Kreide Herzen. Nicht fehlen durfte hier auch die Botschaft: „#WeRemember – Wir erinnern uns“. An der Gedenktafel vor dem Rathaus wurde danach ein Kranz niedergelegt, bevor Rathmann die Schüler und Gäste kurz begrüßte. Im Anschluss begrüßte Bürgermeister Stefan Knoche die Schüler und erinnerte nochmal an die Wichtigkeit dieser Aktion. Auch mehr als 80 jüdische Bebraner gehörten damals zu den Opfern.

Nach dem obligatorischen Gruppenfoto war es dann Zeit für ein Lied, live gesungen von Pfarrer Christoph Brunhorn. Der Text von Reinhard Meys Lied „Sei wachsam“ passt auch heute noch perfekt zu der aktuellen Zeit. „Sei wachsam; Präg‘ dir die Worte ein! Sei wachsam; Und fall nicht auf sie rein! Pass auf, dass du deine Freiheit nutzt; Die Freiheit nutzt sich ab, wenn du sie nicht nutzt!“ heißt es im Refrain des Songs.

Christina Kindler als Schulsozialpädagogin begleitete die Aktion von schulischer Seite in enger Abstimmung mit dem Fachbereich Generation. Auch Schulleiter Manfred Brill war der Einladung gefolgt und hob nochmal hervor, dass die Schulleitung seit Jahren die Mitwirkung von Schülern bei den Gedenkveranstaltungen fördert.

Nach dem offiziellen Teil gab es für die Schüler noch einen heißen Kakao im Rathaus, um sich bei den kalten Temperaturen und nach der Stolperstein-Putzaktion aufzuwärmen.

Hier einige Fotos der Aktion:

Aktuelle News

Die Stadt Bebra lädt zum Handykurs für Senioren ein.

Stadt Bebra lädt ab 7. März zum Handykurs für Senioren 70+ ein

Die Seniorenarbeit der Stadt Bebra bietet allen interessierten Senioren einen kostenlosen Smartphone-Kurs an. Der Kurs …