Zeichen der Hoffnung: Bebras Wasserturm wird zu „Nordhessens größter Weihnachtskugel“

Der Wasserturm erstrahlt als Nordhessens größte Weihnachtskugel.
Der Wasserturm erstrahlt als Nordhessens größte Weihnachtskugel.

Auch in diesem Jahr erleben die Menschen eine etwas andere Vorweihnachtszeit – abgesagte Weihnachts- und Adventsmärkte, täglich neue Corona-Meldungen und die Angst vor weiteren Pandemie-bedingten Schließungen trüben das vorweihnachtliche Gefühl. Und genau hier setzt die neue Aktion der Stadtentwicklung Bebra an. Mit „Nordhessens größter Weihnachtskugel“ hat man es in nur wenigen Tagen geschafft, Bebras Wahrzeichen, den Wasserturm festlich zu illuminieren und so ein Zeichen der Hoffnung und des Lichts zu setzen. „Natürlich“, sagt seb-Chef Stefan Pruschwitz, der auch die Idee zur Aktion hatte, „nur mit der überwältigenden Hilfe zahlreicher Bebraer Unternehmen und vor allem des Eisenbahnvereins Bebra e.V.“ Der Verein betreibt im Wasserturm ein kleine Ausstellung mit vielen Exponaten rund um das Thema Eisenbahn.

Pruschwitz bedankt sich ausdrücklich bei allen Sponsoren. „Ich habe mich riesig gefreut, wie gut unsere Idee eines aufwendig illuminierten Wasserturms angekommen ist.“ Man habe innerhalb von nur anderthalb Tagen sogar so viele Licht-Sponsoren gefunden, das die Aktion bis Mitte Januar verlängert wurde. Die Kosten von rund 4.000 Euro sind damit bereits wieder eingenommen. „Was am Ende übrig bleibt, wird selbstverständlich gespendet“, erklärt Stefan Pruschwitz weiter.

Am vergangenen Sonntag arbeitete eine Event-Technikfirma daran, den Wasserturm in eine große Weihnachtskugel zu verwandeln – mit Erfolg. „Als wir mit der Arbeit begannen, wussten wir nicht ob es überhaupt klappt. Das Ergebnis kann sich nun aber mehr als sehen lassen“, freut sich der Chef der Stadtentwicklung. Das leuchtende Bebraer Wahrzeichen ist weit über Bebra hinaus sichtbar – und vermittelt ein wohliges Gefühl der Hoffnung. Auch die Pandemie-Zeit wird irgendwann zu Ende sein. Wichtig ist es, zusammenzuhalten – so wie Bebra das tut. Diese Aktion ist das beste Beispiel dafür.

Ein echter Hingucker.
Ein echter Hingucker.

Bereits beim Einleuchten kamen viele Menschen zum Wasserturm, Autos hielten an und Kameras klickten. Die Resonanz der Bürger auf die Kugel ist rundweg positiv. Auch für die Bahnreisenden, die über Bebra fahren, ist die „Weihnachtskugel“ ein Erlebnis, steht sie doch direkt an der stark befahrenen Bahnstrecke.

Die Farbe der Weihnachtskugel wird im Übrigen vom jeweiligen Sponsor des Tages bestimmt – ob rot, grün oder blau – per Knopfdruck erstrahlt der Wasserturm in der Wunschfarbe. Außerdem haben die Sponsoren Video-Grußbotschaften gesendet, die dann immer auf der Facebook-Seite der Stadt Bebra unter „Das Beste – Bebra“ veröffentlicht werden.

Pruschwitz sieht die Aktion als ersten Testlauf. „Wir haben viele Ideen. Unsere Weihnachtskugel-Aktion am Wasserturm könnte in den kommenden Jahren noch ausgebaut werden“. Wir sind gespannt und genießen bis dahin das einmalige Motiv des hellerleuchteten Wasserturms.

Aktuelle News

Shopping in der Biberstadt: Neue Öffnungszeiten im Einkaufszentrum das be! bis 26. Februar

Bebra. Neuigkeiten vom Einkaufszentrum das be! in der Biberstadt. Bis einschließlich Samstag, 26. Februar, ändern …