KLaus-Peter Wolf

Wenn Klaus-Peter Wolf wieder nach Bebra kommt, hält er einen einsamen Rekord: Auch die jüngsten Bücher führen die Bestseller-Liste an!

Weiterhin zwei Wolf-Romane in den Top Ten! Das meistverkaufte Buch in Deutschland heißt weiterhin „Rupert Undercover – Ostfriesische Jagd“

Klaus-Peter Wolf: „Ruperts naiver Blick auf die Welt ermöglicht sehr klare, grundsätzliche Fragen zu gesellschaftlichen Problemen. So wird uns in „Rupert Undercover – Ostfriesische Jagd“ die gescheiterte Gesundheitspolitik der letzten Jahre sinnfällig vorgeführt und auch, was im Banken- und Finanzwesen schiefläuft, erfasst Rupert mit seinen naiven Fragen. Die sich ausbreitende Privatisierung aller gesellschaftlichen Bereiche schafft für das organisierte Verbrechen ideale Grundvoraussetzungen. Es werden Milliarden durch Waffenhandel, Drogen und Prostitution steuerfrei verdient und dieses Geld muss ja legalisiert werden. So werden aus Gangsterbossen Manager von Firmen, ja, Vorstandsvorsitzende.

Ich hoffe, dass der Roman deutlich macht, dass wir diese gesellschaftliche Entwicklung stoppen müssen, sonst spielt es irgendwann keine Rolle mehr, welche Regierung wir wählen, weil sie ohnehin keine Macht und keinen Einfluss mehr hat, und die privatisierten Bereiche dem organisierten Verbrechen gehören und gehorchen. Insofern ist ein Kriminalroman nicht irgendeine triviale Unterhaltung, sondern ein Röntgenbild unserer Gesellschaft und bietet eine Vision, was passiert, wenn wir es nicht stoppen.

Rupert übernimmt mit Geldern des BKA eine Online-Bank, in der international operierende Verbrecherbanden ihr Geld waschen. So will das BKA die Geldströme kontrollieren. Rupert guckt sehr schnell in Abgründe und natürlich ist sein Leben und das seiner Freunde in großer Gefahr.“

Seinen letzten Auftritt in Bebra hat Deutschlands beliebtester Krimi-Schriftsteller noch in bester Erinnerung – kurz vor Ende der Lesung war plötzlich der Strom weg. Diese Scharte gilt es auszuwetzen. Die nächste Lesung mit dem Krimi-Leitwolf soll im Lokschuppen stattfinden. Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben!

 

Aktuelle News

Corona-Pandemie: Am 7. August kann man sich im be! ohne Voranmeldung impfen lassen

Die Fachleute sind sich einig: Die „vierte Welle“ der Corona-Pandemie steht bevor. Um gegen die …