Geht sofort ins Blut und in die Füße: "folkshilfe" ist ein sensationeller Geheimtipp aus Österreich!

Was ist das denn für eine irre Alpen-Combo? Unsere Ansage: „folkshilfe“ wird eine echte Kultband – demnächst im Lokschuppen!

Schon mal was von Florian Ritt, Gabriel Fröhlich und Paul Slaviczek gehört? Nein? Dann aber ganz schnell den Bandnamen „folkshilfe“ bei youtube eingeben. Achtung, Suchtgefahr. Das irre Alpentrio aus Östereich hat dermaßen den Groove, da wackeln alle Wände – unter Garantie! Im Nachbarland füllen die drei riesige Hallen, und das ist kein Wunder. Rhythmus bis zum Anschlag, eine Mischung als Rap, Rock und Reggae, kombiniert mit traditionellen Volksmusik-Instrumenten – es macht einfach nur Spaß, den drei superstarken Musikern bei ihren gleichzeitig unbeschwerten, aber hintergründigen Titeln zuzuhören. Tipp: Maria Dolores, Mir laungt’s oder Seit a poar Tog. Wetten, dass die Füße dabei nicht stillstehen können? Die Hammer-Combo „folkshilfe“ tritt als einer von fünf Top Acts zum Pre-Opening des Lokschuppens auf. Schon jetzt viel Vergnügen dabei!

Die nächsten Bands tellen wir in den kommenden Tagen an dieser Stelle vor.

Achtung: Tickets für das Festival in der Biberstadt gibt’s ab sofort hier:
https://volldampf-festival-bebra.tickettoaster.de/produkte

 

Aktuelle News

Alle mal herhören: So geil ist Bebra!

Das Projekt „Bebra-Rumble“ geht weiter. Die Idee: Das Lied, das Dirk Lorey von der SEB …