VR-Biomarkt muss Ende Oktober schließen – Neues MVZ als Nachmieter

Der VR-Biomarkt in Bebra muss wegen der Entwicklung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zum 29.10.2022 schließen.
Der VR-Biomarkt in Bebra muss wegen der Entwicklung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zum 29.10.2022 schließen.

Der VR-Biomarkt in Bebra wird zum 29. Oktober 2022 schließen. Trotz großem Engagement der Belegschaft und starkem Kundenstamm der VR-Bankverein ist die erwartete Resonanz nicht eingetreten. Auf Basis der Entwicklung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der letzten Monate konnte am ausgewählten Standort keine wirtschaftlich tragfähige Umsetzung des Konzeptes realisiert werden. Der Start des VR-Biomarktes erfolgte unter sehr schwierigen Bedingungen – Corona und der Lockdown waren zu Beginn allgegenwärtig. Zudem gab es aufgrund einer überraschend eingeschränkten behördlichen Genehmigung bezüglich der Anlieferung in der Anfangszeit unerwartet erhöhte Kosten.

Erschwerend hinzu kam die in den vergangenen Monaten geänderte Verkehrsführung in der Nürnberger Straße, die für die Etablierung des VR-Biomarktes ebenfalls nicht förderlich war. Auch wenn die Umsätze der ersten Monate vielversprechend waren, so setzte mit Beginn des Ukraine-Krieges und der aktuell hohen Inflation eine deutlich spürbare Kaufzurückhaltung im Bereich Biolebensmittel ein, die die gesamte Branche schmerzlich trifft und deren Ende aus heutiger Sicht nicht abschätzbar ist. Dies trifft auch den VR-Biomarkt, daher ist eine Schließung des Marktes in der Nürnberger Straße derzeit unvermeidbar.

„Wir sind weiter von der Idee überzeugt, regionalen Produzenten eine Plattform für den Vertrieb ihrer Produkte zu bieten. Ebenso sind wir überzeugt, dass die Nachfrage nach biozertifizierten Lebensmitteln wieder zurückkommen wird. Daher werden wir die kommenden Monate nutzen, um das zukünftige Angebot weiter zu verbessern und noch stärker nach den Wünschen und Bedürfnissen auszurichten, die bei Produzenten und Kunden existieren. Beginnend in Bad Hersfeld möchten wir dann den Menschen der Region ein optimiertes Angebot unterbreiten, bei dem wir die bisher gemachten Erfahrungen im Sinne unserer Kunden und regionalen Anbieter berücksichtigen werden. Das geht jedoch wirtschaftlich nur, wenn sich die aktuell gesamtwirtschaftlich vorherrschenden Rahmenbedingungen wieder grundlegend ändern“, so Björn Tkocz, Geschäftsführer VR-Biomarkt GmbH.

Das würde auch Bebras Bürgermeister Stefan Knoche begrüßen: „Die Idee des VR-Biomarktes hat Bebra bereichert. Die Stadt wünscht sich, dass das Angebot wieder zurückkehrt.“ Für die Mitarbeiter des VR-Biomarktes ist Vorsorge getroffen: „Allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wird ein Angebot unterbreitet, bis zum Zeitpunkt der Umsetzung des neuen Konzeptes weiterhin in der VR-Bankverein Unternehmensgruppe tätig sein zu können“, erklärt Geschäftsführer Michael Herbst.

Auch ein neues Nachnutzungskonzept des vakanten Standortes ist in Planung: Nach Schließung des VR-Biomarktes wird der innenstädtische Standort in der Nürnberger Straße 52 bereits ab  Januar 2023 eine neue Verwendung finden: Im Rahmen der Verhandlung um die Vermietung an die „be! med AöR – Das Gesundheitszentrum“ in der Apothekenstraße 10 bestand der Wunsch, eine grundsätzlich größere Fläche anzumieten, da mittelfristig voraussichtlich ein größerer Raumbedarf für das neue Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) besteht. Dieser kann in der Nürnberger Straße 52 in vollem Umfang gedeckt werden, so dass auch eine Erweiterung an diesem Standort möglich ist.

„Wir freuen uns, mit unserem Angebot einen Beitrag leisten zu können, um die medizinische Versorgung an zentraler Stelle in Bebra zu gewährleisten und den Bebraern einen spürbaren Mehrwert zu bieten“, sagt Thomas Balk, Vorstandsmitglied der VR-Bankverein Bad Hersfeld-Rotenburg eG und Volkmar Hanf, Geschäftsführer der be! med AöR, ergänzt: „Der neue Standort ist ideal für die Bedürfnisse unseres MVZ und sichert so die ärztliche Versorgung in Bebra auch perspektivisch.“

Damit der Umbau zum be! Med starten kann, schließt der VR-Biomarkt zum 29. Oktober 2022. Der Abverkauf startet am 10. Oktober 2022.

Aktuelle News

Aufgedeckt! Wir haben „Bebra Memes“ im Interview

Ein junger Mann aus Bebra nimmt seit Monaten bei Instagram die Eigenheiten der Region aufs …