Trotz Corona: Weltdiabetestag am 14. November – unbedingt virtuelle Info-Angebote nutzen

Dr. med. Markus Kroker rät, sich Online rund um das Thema Diabetes zu informieren.
Dr. med. Markus Kroker rät, sich Online rund um das Thema Diabetes zu informieren.

Bebra. Der 14. November ist der Geburtstag von Frederick G. Banting, der 1921 das lebenswichtige Hormon Insulin entdeckte. An diesem Tag feiert man daher auf der ganzen Welt den Weltdiabetestag. „Die alles überschattende Covid-19 Pandemie hat die ebenfalls pandemische Entwicklung des Diabetes mellitus leider in Vergessenheit geraten lassen“, warnt Dr. med. Markus Kroker aus Bebra.

Unverändert nehme die Zahl der Betroffenen Jahr für Jahr stark zu, insbesondere die mit Diabetes mellitus Typ 2. Doch warum ist das so? Hier nennt Dr. Kroker eine klare Antwort: „Die Pandemie sorgt leider häufig für eine Abnahme der körperlichen Aktivitäten, etwa in Sportvereinen, Fitnessstudios und Schwimmbädern.“ Im Gegenzug steigt die Gefahr einer Zunahme der Adipositas-Inzidenz – starkes oder krankhaftes Übergewicht – und damit auch des Diabetes mellitus. Die Neuerkrankungsrate verzeichnet nicht zuletzt aus diesem Grund auch weiterhin einen Anstieg. Verstärkt werde dieses Risikoprofil dann zusätzlich durch die gedrückte Stimmungslage auf Grund der Pandemie.

Ein großes Problem: Die Pandemie mache es dieses Jahr fast überall unmöglich, öffentliche Veranstaltungen zum Weltdiabetestag am 14. November stattfinden zu lassen. Dr. Kroker rät daher in jedem Fall dazu, die Angebote in digitaler Form dieses Jahr besonders zu nutzen. „Virtuelle Veranstaltungen sind eine gute Alternative und bieten eine Vielzahl an wichtigen Informationen“, so Dr. Kroker weiter. Auffälligkeiten oder Fragen sollten dann unbedingt zeitnah mit dem Hausarzt besprochen werden.

„Das ist sehr wichtig, denn man kann nicht ausschließen, dass auch eine unentdeckte, diabetische Stoffwechsellage zu schweren Verläufen einer Sars-Covid-19-Infektion führen kann“, erklärt Dr. Kroker abschließend. Informieren kann man sich unter anderem unter www.weltdiabetestag.de und hier www.diabesstiftung.de/findrisk

Aktuelle News

Für das Neubaugebiet „Eichkoppe III“ zwischen Bebra und Weiterode gibt es noch zwei freie Bauplätze.

Zwei freie Grundstücke im Neubaugebiet Eichkoppe III zu verkaufen – jetzt bewerben!

Auch diese Bauplätze sollen in einem Losverfahren vergeben werden, damit alle Interessenten dieselbe Chance auf …