Leckereien aus dem Tabalugaland: Noch bis 16 Uhr gibt es leckere Waffeln, Plätzchen, Marmelade und Honig vom Tabalugaland.

Tabalugaland im be!: Wer isst was und wo kommt das eigentlich her?

Wieder einmal ein tolles Projekt, das die Steppkes aus der Kindertagesstätte Tabalugaland gemeinsam mit ihren Erzieherinnen umgesetzt haben. Gemeinsam haben sich die Kinder Gedanken darüber gemacht, wo ihre Familien herkommen, was dort gekocht und gegessen wird und wo die ganzen Nahrungsmittel eigentlich herkommen.

Ganz nebenbei haben die Kinder jede Menge über die Herkunftsländer erfahren,  aus denen viele Familien der Tabaluga-Kids stammen. Denn das Tabalugaland ist eine richtig internationale Angelegenheit.

Wer isst was und wo kommt es her? Wenn das Tabalugaland seine lehrreichen Recherche-Aktionen macht, staunen auch Erwachsene.

Herausgekommen ist eine Ausstellung, die nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene darüber informiert, wie Ernährung eigentlich funktioniert, was gesund ist, wie man es zubereitet und wo man welche Lieblingsspeisen hat. Diese Ausstellung ist derzeit im be! zu sehen und wurde schon von sehr vielen Besuchern des freundlichen Einkaufszentrums im Herzen von Bebra bestaunt.

Selbst ein Bienenstock ist dabei: Die Tabaluga-Kinder wissen jetzt genau Bescheid, wie das mit dem Honig funktioniert und welche Speisen die Menschen in welchen Ländern gerne essen.

Und wenn’s schon mal ums Essen geht, haben die Dreikäsehochs auch noch gleich ihre Mamas aktiviert, um leckere Waffeln zu backen und sie im be! für den guten Zweck anzubieten. Der Reinerlös aus der Verkaufsaktion, bei der man bis heute Abend um 16 Uhrr neben Waffeln auch Honig, leckere Plätzchen und köstliche Marmeladen kaufen kann, fließt dem Tabalugaland zu.

Aktuelle News

80 Jahre Reichspogromnacht: Gedanken zum 7./9. November 1938

Liebe Bürgerinnen und Bürger Bebras, vor genau 80 Jahren fanden in Deutschland und auch in …