Sieben Bands in zwei Tagen! Volldampf-Festival im Bebraer Lokschuppen am 17. und 18. Juni

Mit Discopunk aus Berlin sorgte B6BB0 vor drei Jahren für einen unvergesslichen Auftritt in Bebra – nun kommen die Musiker zurück in die Biberstadt.
Mit Discopunk aus Berlin sorgte B6BB0 vor drei Jahren für einen unvergesslichen Auftritt in Bebra – nun kommen die Musiker zurück in die Biberstadt.

Im Juni gibt Bebra richtig Vollgas. Nicht nur steht am letzten Sonntag des Monats Heizer’s Stadtfest auf dem Programm, bereits eine Woche zuvor steppt am Lokschuppen der Biber. Am 17. und 18. Juni findet nämlich zum zweiten Mal das große Volldampf Festival statt – und auch 2022 warten wieder großartige Musiker und Bands darauf, die Besucher zu begeistern.

„Wir freuen uns in erster Linie natürlich auf jede Menge Live-Musik, eine unvergessliche Stimmung und ein buntes Rahmenprogramm“, verspricht der Macher des Volldampf Festivals, Jens Rettig. Bereits 2019 fand die erste Ausgabe des Volldampf Festival statt – damals als Pre-Opening für den Lokschuppen. Die zwei folgenden Jahre machte leider Corona einen Strich durch die Party-Rechnung – bis jetzt. „Umso mehr freuen wir uns, dass einer ausgelassenen Feier in unserer Bebraer Kult-Location nun nichts mehr im Weg steht“, so Rettig weiter.

Der Chef der Stadtentwicklung Bebra, Stefan Pruschwitz, freut sich auf die zwei Konzert-Tage: „Wir haben natürlich auch ans leibliche Wohl der Besucher gedacht. Am Lokschuppen-Vorplatz wartet ein beiden Tagen Heizer’s Barbecue mit jeder Menge Köstlichkeiten.“

Das Programm: Der Freitag

Los geht’s am Freitag, 17. Juni, ab 18 Uhr. Die Musiker von Caravana Sun sind derzeit auf Europatour, machen unter anderem Stop in England, Italien und Portugal – und eben auch im Bebraer Lokschuppen.

Die Indie-Rocker von Kapelle Petra sind die zweite Band, die beim Volldampf Festival 2022 auf der Bühne stehen. Dort wollen sie zeigen, warum sie unter anderem für ihre humorvollen Liveperformance bekannt sind – und haben natürlich bekannte und neue Hits im Gepäck wie etwa die aktuelle Single „Meine Zeit“.

Den Abschluss am Freitag macht das das Duo LWFLD aus Kassel. Der Sound ist unverwechselbar gekennzeichnet durch den zweistimmigen Gesang, treibende Rhytmen und interessante Harmonien – live mit Band.

Samstag geht’s heiter weiter

Die deutsche Post-Punk-Band Maffai konnte man zuletzt in großen Städten wie Hamburg, Leipzig und Berlin live erleben – nun kommen sie in den Bebraer Lokschuppen und eröffnen damit den Samstag.

Jede Menge Heavy Metal Blues gibt es dann Dank Bonsai Kitten auf die Ohren. Die Musik für die Band rund um Sängerin Tiger Lilly Marleen steht für eine multikulturelle Denkweise, gegen Vorurteile und für Gleichberechtigung.

Ganz besonders gespannt darf man auf die Band Elfmorgen sein. „Der Bandname ist selten bescheuert, und er verrät nichts von dem, was das Publikum erwartet“, sagt die Band selbst. Nämlich ein lauter Sound irgendwo zwischen Punk, Rock, Pop, irgendwas zwischen rotzig und frech sowie jede Menge Blödsinn.

Mit B6BBO kommt dann eine Gruppe, die bereits 2019 in Bebra für absolut sensationelle Stimmung gesorgt hat. Die 6-köpfige Formation aus Berlin sorgt mit Discopunk der Extraklasse für einen Ohrwurm nach dem anderen. Dieses Mal haben Sie jede Menge Songs aus dem neuen Album „Vernunft trocknet keine Tränen“ im Gepäck.

Tickets gibt es unter www.bebra-lokschuppen.de jederzeit zu bestellen.

Aktuelle News

Bebra feiert Stadtfest – alle feiern mit! Mega-Stimmung am Sonntag in der Biberstadt

Was für ein Sonntag in Bebra! Die Feuerwehr präsentierte sich auf dem be-Parkplatz, es gab …