Eine der Attraktionen am Tag der offenen Tür auf der HandwerkErlebnisroute: Metallkünstler Uwe Möller, der in seiner Sterkelshäuser Werkstatt originelle Gartenmöbel aus alten Stahlwannen herstellt. 

Offene Türen und Tore auf  der HandwerkErlebnisroute

Landluft schnuppern? Landschaft lieben? Leben lernen? Ein Tag auf der HandwerkErlebnisroute ist perfekt für das persönliche „Straßenkino“. Ob mit dem Motorrad, Fahrrad, Auto oder als Höhepunkt einer Wanderung durch die wunderbare Natur des mittleren Fuldatals: Es gibt es immer etwas zu entdecken. Besonders spannend wird es, wenn die Betriebe an der HandwerkErlebnisroute ihre Pforten öffnen.

Am 28. April ist es wieder soweit: An insgesamt 24 Orten gibt es die Gelegenheit, Handwerkern, Künstlern und Kunsthandwerkern hinter den Kulissen über die Schulter zu schauen. Eine kleine Auswahl von Ausflugstipps im Kreis Hersfeld-Rotenburg:

Farbhexerei Elisabeth Linß, Wildeck-Hönebach (Künstlerische Schmuckkreationen mit filigranen Glasperlen);

Berglandkräuter Hessen, Bebra (Teeverkostung, Führungen durch die Manufaktur);

Biolandbetrieb Tannenhof, Imshausen (12 Uhr Hofführung Tee- und Gewürzkräuter, Arbeitspferde, 15 Uhr Feldführung zu Kräutern und Kartoffeln)

Keramik-Paradies Rautenhausen (Besichtigung von Atelier, Naturgarten und den neusten Werken, Kaffee & Kuchen)

Biermanufaktur Rotenburg (Besichtigung der Manufaktur um 14:00 und 15:00 Uhr)

Metall- und Rostskulpturen Uwe Möller, Sterkelshausen (Originelle Gartenmöbel aus alten Stahlwannen, offene Werkstatt)

Bauernhofeis Hofgut Tann (Bauernhofeiscafé ab 14:30 Uhr)

Die vollständige Liste aller Ausflugsziele und Attraktionen in der Region finden Sie unter www.handwerkerlebnisroute.de

 

 

 

 

Aktuelle News

Stefan Knoche wird neuer Bürgermeister von Bebra

Mit einem Anteil von 82,16 Prozent Ja-Stimmen laut vorläufigem Endergebnis haben die Bebraer Wählerinnen und …