Betreibt das neue Café am Bahnhof mit seinem sechsköpfigen Team: Mirza Fitozovic freut sich über viele Gäste und Reisende, die den neuen Service am Manfred-Klöpfel-Platz in Anspruch nehmen.

Neues Café am Bahnhof: Gemütlichkeit mit vollem Reise-Service

Der 5. Mai war ein Feiertag für Bebra: Mit der Eröffnung des neuen Manfred-Klöpfel-Platzes hat die Stadt ein neues Aushängeschild. Doch es sind nicht nur die auffälligen grün-weißen Dächer, die den zentralen Platz zu etwas ganz Besonderem machen. Mit der offiziellen Inbetriebnahme hat auch der lang ersehnten „Bahnhofskiosk“  eröffnet. Und der übertrifft die Erwartungen bei weitem!

Aus dem geplanten Kiosk ist das Café am Bahnhof geworden. Über das übliche Sortiment hinaus bietet Pächter Mirza Fitozovic leckere, stets frisch belegte Snacks, Brötchen, Plunderteilchen, traditionelle nordhessische Stracke und vieles mehr. Zu dem Kioskbetrieb gehört die  Außenterrasse unter dem weitläufigen modernen Dach, die 16 Plätze bietet. Selbstverständlich können sich Reisende im neuen Café am Bahnhof auch mit Zeitschriften, Tabakwaren, Süßigkeiten, Slush-Eis und mit dem schnellen Kaffee „to go“ versorgen. Als besonderen Service bieten Mirza Fitozovic und sechsköpfiges Team auch ein komplettes Frühstück zum Mitnehmen an, das man dann ganz gemütlich im Zug genießen kann.

Damit nicht genug: Das Café am Bahnhof ist nämlich nicht nur gemütliche Gastronomie zum Verweilen oder um die Wartezeit zu überbrücken, sondern auch eine komplette DB-Agentur. „Wir bieten die vollständige Reiseberatung an und verkaufen alle Tickets der Bahn AG und des NVV zum besten Preis “, sagt Mirza Fitozovic, dessen Ehefrau Tanja im Reisecenter und dem Café mitarbeitet. „Das Café am Bahnhof hat den vollen Zugriff auf alle Sonderaktionen der Bahn AG. Wir können unsere Kunden nicht nur über die besten Zugverbindungen, sondern auch zu den jeweils günstigsten und besten Reisemöglichkeiten beraten. Zudem erhalten Kunden bei uns auch Dauerkarten und die Bahncard“, erklärt der neue Pächter, der ab Juni auch die vakante Lotto-Annahmestelle übernehmen wird, die mit der Geschäftsaufgabe von Till am Anger frei geworden ist.

Mit Mirza Fitozovic hat die Stadt Bebra einen erfahrenen Betreiber der Einrichtung gefunden – seit vielen Jahren führt der gebürtige Bosnier einen ähnlichen Betrieb am Melsunger Bahnhof. Das Café am Bahnhof ist zudem auch Ausbildungsbetrieb. Aktuell wird eine tüchtige Verkäuferin in Vollzeitanstellung gesucht.

Das Café am Bahnhof hat an Wochentage durchgehend von 5.30 Uhr bis 18 Uhr und samstags  von 8 bis 13 Uhr geöffnet. Sonntags ist Ruhetag.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelle News

Großes Lesevergnügen im Haus der Kleinen: Jetzt die Urlaubslektüre ausleihen!

Sommerzeit ist Urlaubszeit. Gehen Sie auf eine große Reise – rund um den Globus, in …