Neu im be!: Bei Mosebergs gibt es ab sofort leckere Folienkartoffeln.

Neu im be!: Leckere Folienkartoffeln bei Mosebergs

Angeblich war es Francis Drake, Oberpirat der englischen Königin, der das Nachtschattengewächs Mitte des 16. Jahrhunderts von Südamerika nach Europa gebracht haben soll. Weil sie so schön ist, haben die Europäer die Blätter und Blüten zunächst nur in Botanischen Gärten bewundert. Und weil die Briten auch später nicht so ganz genau wussten, welchen Teil der Pflanze man eigentlich isst, wurde zunächst das Kartoffelkraut gegart und mit mehr oder minder großem Appetit verdrückt. Vielleicht war ja das der Startschuss zu den eigentümlichen britischen Speisegewohnheiten. Den Deutschen hat die Kartoffel sogar ihren Namen aufgedrückt…

Wie dem auch sei: Der Erdapfel gehört weltweit zu den wichtigsten Nahrungsmitteln überhaupt, eines der vielseitigsten ist er ohnehin. Ob püriert, frittiert, gebraten, gekocht oder gebacken: Kartoffeln gehen immer. Bei Mosebergs Café im be! gibt es die tolle Knolle ab sofort in ihrer urprünglichsten Variante: In der eigenen Schale, als Ofenkartoffel zubereitet, mit einem superleckeren Creme-Dressing serviert: Guten Appetit!

Genießen ohne Reue: Nicht nur für Vegetarier oder Veganer, sondern generell für alle, die sich gesund ernähren möchten, ist Mosebergs Folienkartoffel eine gesunde Leckerei.

Aktuelle News

Frische Waffeln und Kinderschminken am 25. Februar im be! – dank Tabalugaland!

Am Faschingsdienstag geht’s rund im be!: Ab 10 Uhr morgens gibt’s leckere, frisch gebackene Waffeln …