Das Team von Timo Schröder. Von links: Esra Tamimi, Jennifer Schröder, Katrin Claus, Adrian Mustafi, Timo Schröder, Tim Peissig und Marvin Tost

Neu im be!: Allfinanz Deutsche Vermögensberatung Timo Schröder – Für alle Lebenslagen die richtige Entscheidung treffen

Wie kommt man zu einem Vermögen? Wie schützt man sich vor Verlust durch Inflation oder Preissteigerung? Funktioniert Vermögensaufbau auch, wenn man Normal- oder Geringverdiener ist?

Fragen über Fragen. Einer, der rund um das liebe Geld bestens Bescheid weiß, ist Timo Schröder.

Der 45-jährige Bebraner hat am 1. August seinen Firmensitz nach 15 Jahren von Bad Hersfeld nach Bebra verlegt. Seither führt er die Regionaldirektion der Allfinanz Deutsche Vermögensberatung in seiner Heimatstadt.

Neues Büro mit käuflicher Kunst: Im ersten Stock des be! befinden sich die großzügigen Büroräume von Timo Schröder, der Eingang liegt in der Bismarckstraße. Zur Bürodekoration gehören Gemälde der Bad Hersfelder Künstlerin Silke Brandenstein, die bis auf wenige Exemplare käuflich zu erwerben sind.

Der gebürtige Eschweger, der seit 2005 in der Eisenbahnerstadt lebt, sich in der Stadtverordnetenversammlung engagiert und hier auch sein privates Glück gefunden hat, ist gelernter Versicherungskaufmann, hat nach seiner Ausbildung Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Finanzen studiert und sich im Anschluss zum Vermögensberater DBBV mit IHK-Abschlussprüfung ausbilden lassen. Jede Menge Expertise rund um das sauer verdiente Geld also. In der neuen Regionaldirektion im be! arbeiten neben Timo Schröder seine Assistentin und Büroleiterin Katrin Claus und die Auszubildende Esra Tamini, die beide das Backoffice der Vermögensberater stellen, sowie die Agenturleiter Frank Oetzel, Marvin Tost, Tim Peissig und Adrian Mustafi.

Wer benötigt Finanz- und Vermögensberatung?

Timo Schröder, Vater von vier Kindern (Salina, Jeremia, Jonah und Malia) lacht. „Manche glauben, nur Millionäre würden sich beraten lassen, wie sie ihr Geld anlegen sollen. Das ist falsch. Viel sinnvoller ist es, sich schon beim Eintritt ins Berufsleben Gedanken darüber zu machen, wie man seine Ziele erreichen kann. Manche grundlegenden Dinge sind ganz einfach. Man sollte zum Beispiel zwei Konten haben. So kann man leicht den Konsum von den Fixkosten trennen und hat viel mehr Überblick über seine eigenen Finanzen.“

Familienbande: Timo Schröder mit Schwester Anica, seinen Eltern und den beiden Kindern seiner Schwester Mateo und Elin, die sich über die Büroeröffnung am 1. Oktober sehr gefreut haben.

Der erfahrene Vermögensberater weiß, dass der Bedarf sich in den verschiedenen Lebensphasen unterscheidet und Lebensläufe nicht immer kerzengrade verlaufen. „Wenn mal etwas Unvorhergesehenes dazwischen kommt, muss man flexibel reagieren können. Das setzt voraus, dass man sich grundsätzlich mit seinen Möglichkeiten vertraut gemacht hat – und dazu ist Beratung das A und O.“

Zum Beratungskonzept des Allfinanz-Systems gehört es, den Bedarf der Kunden zunächst genau zu analysieren und dann gemeinsam Vorschläge zu erarbeiten, die über Branchengrenzen hinweg zu dem definierten Ziel führen.

So sind Schröder und sein Team nicht nur Spezialisten für Vermögensaufbau und alle Arten von Versicherungen, sie können aufgrund ihrer langen Erfahrung Lebensrisiken einschätzen und maßgeschneidert auf die jeweilige Situation des Kunden den optimalen Sparplan erstellen, der bei Kunden aller Gehaltsklassen zur Vermögensbildung führt. Dabei sichert Schröder höchste Individualität in der Beratung und absolute Transparenz zu. Ein weiterer Schwerpunkt Schröders sind aber gerade auch Firmen und Unternehmen. Zu seinen Kunden zählen Zahnärzte, Metzger, Friseure, Rechtsanwälte, Steuerberater, Hausverwaltungen, Bauträger sowie die ganze Bandbreite im Handwerk und Dienstleistungssektor.

Weitere Informationen: www.timo-schroeder.allfinanz

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelle News

Freuen sich vor dem neuen Bücherturm über das Buch "Der Schneeti": Lehrerin Fabienne Botella und ihre Bücherei-Helfer.

Der Schneeti kommt! Lesungen in der Schul- und Stadtbücherei Bebra begeistern… viele weitere neue Bestseller jetzt vor Ort!

In der Bebraer Brüder-Grimm-Grundschule wütet zurzeit ein Monster – immer Dienstags um 15 Uhr. In …