Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Corona-Pandemie entwickelt sich weiter dynamisch. Eine zweite Welle hat das Land erfasst. Seit Montag gilt im Landkreis eine neue Allgemeinverfügung mit zusätzlichen verschärfenden Maßnahmen zur Verhütung und Bekämpfung von SARS-CoV 2.

Unser gemeinsames Ziel muss sein, einen erneuten „Lockdown“ zu verhindern. Die einschneidenden Maßnahmen im Frühjahr und im Sommer waren zwar erfolgreich, haben aber auch zu großen sozialen und wirtschaftlichen Belastungen geführt. Nun folgt aber ein Anstieg der Infektionszahlen, wie wir sie bisher in Deutschland nicht hatten. Auch an Bebra geht der Virus nicht spurlos vorbei. Dies ist aber kein Grund in Panik zu verfallen. Wir sollten weiterhin Besonnen und mit Respekt miteinander umgehen.

Doch derlei empfindliche Einschränkungen sollten uns nicht dazu verleiten, zu verzweifeln – vielmehr muss der Akzent auf dem Wir-Gefühl liegen, das uns durch den Herbst und Winter trägt. Sofern wir konsequent leben, nehmen wir der Pandemie vieles von ihrem Schrecken. Zudem steuern wir auf diese Weise unseren Teil zur Verhinderung eines zweiten Lockdowns bei, den keiner will, weil er Existenzen zu vernichten droht sowie unsere Gesellschaft, Kultur und Wirt­schaft in ihren Grundfesten erschüttert. Ich danke Ihnen dafür, dass Sie mit Ihrem persönlichen Einsatz alles in die Waagschale werfen, um dieses Szenario zu verhindern!

Mit vereinten Kräften gegen das Corona-Virus!

Bleiben Sie und Ihre Familien gesund!

Herzlichst

Ihr

Stefan Knoche

Allgemeinverfüung des Landkreises Hersfeld-Rotenburg – 3. Stufe

 

Aktuelle News

„Black Friday“: ACHTUNG! Vermeintliche Schnäppchen können sehr teuer werden!

Auch in diesem Jahr wird mit dem Black Friday am 27. November die heiße Phase …