„Lebe! Bis zum Schluss“: Regionaler Hospizverein informiert am 9. Oktober im be!

Nach allem, was man weiß, ist man länger tot als lebendig. Wenn es aber um den Endspurt im Diesseits geht, sind die Menschen Weltmeister im Verdrängen. Der Tod wurde mehr und mehr aus dem Bewusstsein ausgegrenzt und ist zum Tabuthema geworden.

Dabei endet zwangsläufig jedes Leben. Den diesjährigen Welthospiztag am 9. Oktober möchten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Regionalen Hospizvereins Rotenburg a. d. Fulda e.V. nutzen, um mit Menschen über den letzten Lebensabschnitt ins Gespräch zu kommen. Unter dem Motto des Tages „Lebe! Bis zum Schluss“ wollen die Hospizhelfer:innen über die Möglichkeiten einer hospizlichen Betreuung aufklären, mit der ein Leben enden kann, ohne es künstlich zu verlängern oder zu verkürzen. Dazu gibt es im be! von 10 bis 16 Uhr einen Infostand mit Büchertisch und einer Malaktion, an der sich Kinder und Erwachsene beteiligen können.

Aktuelle News

Ä Tännschen please: Stadt Bebra sucht Tannenbäume für die Weihnachtsbeleuchtung in Kernstadt und Stadtteilen

Für die Gestaltung der diesjährigen Weihnachtsbeleuchtung in der Kernstadt und den Stadtteilen benötigt die Stadt …