Visualisierung des neuen Hilti Ersatzteillogistik-Gebäudes in Bebra. (Bild: Vollack-Gruppe, 2018)

Hilti expandiert mit Neubau: Nächster Schritt zur weltweiten Ersatzteilversorgung aus Bebra

Hilti wächst und baut die weltweite Ersatzteillogistik weiter aus. Der Hilti Geräteservice in Bebra benötigt weitere Kapazitäten für Reparatur und Ersatzteillogistik, deshalb ziehen einige Abteilungen in ein neues Gebäude in räumlicher Nähe am Standort Bebra.

Aufgrund des Ausbaus der Hilti Ersatzteillogistik in Bebra stößt das bisherige Gebäude an seine Kapazitätsgrenzen, weshalb ein Umzug in neue Räumlichkeiten notwendig ist. Das neue Gebäude verfügt über knapp 3.000 m2 verbaute Grundfläche sowie 17.000 m2 Grundstück und befindet sich am Nachbargrundstück zum bisherigen Gebäude. Einziehen wird dort die Ersatzteil-Versorgung für Europa, die bereits jetzt rund 20 Länder in ganz Europa bedient. In einem nächsten Schritt werden dann Hilti Verteilzentren weltweit von Bebra aus mit Ersatzteilen beliefert.

Die frei werdende Fläche im bestehenden Reparaturzentrum wird zukünftig unter anderem für die Erweiterung des Hilti Kundenservice wie Geräte-Reparatur etc. genutzt. Abhängig vom Baufortschritt in den nächsten Monaten ist die Fertigstellung des neuen Ersatzteillagers zeitnah in den nächsten 12 bis 18 Monaten geplant.

Das neue Gebäude wird von der VR-Bankverein Bad Hersfeld-Rotenburg eG errichtet und Hilti wird als Erstmieter die Räumlichkeiten beziehen.
„Die Erweiterung der Hilti Ersatzteillogistik ist ein klares Bekenntnis zum Standort Bebra. Auf der Suche nach geeigneten Mietobjekten in der näheren Umgebung, haben wir mit dem VR-Bankverein einen lokalen Investor gefunden, der ein kompaktes und flexibles Gebäude in unmittelbarer Nähe zum jetzigen Reparaturzentrum errichtet“, sagt Jochen Olbert, Vorsitzender der Direktion, Hilti Deutschland AG.

„Wir freuen uns, dass wir mit Hilti einen Geschäftspartner gefunden haben, den wir hier bei der Expansion am Standort Bebra unterstützen und zugleich einen nennenswerten Beitrag für die weitere Entwicklung der Stadt Bebra leisten können“, sagt Thomas Balk, Vorstandsmitglied VR-Bankverein Bad Hersfeld-Rotenburg eG. „Zudem kann Hilti als Erstmieter seine speziellen Anforderungen an das neue Logistik-Gebäude in die Planung mit einfließen zu lassen“.

„Mit dem Neubauprojekt setzen wir ein weiteres Zeichen, dass wir Vertrauen in das Potential und Attraktivität der Region haben,“ ergänzte Hartmut Apel, Vorstandsmitglied der VR-Bankverein Bad Hersfeld-Rotenburg eG.

Für die Verstärkung des Teams ist Hilti bereits jetzt auf der Suche nach Fachkräften für den Lager-Bereich sowie für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich um zolltechnische Fragestellung im Außenhandel kümmern. „Wir freuen uns sehr, dass wir unser bestehendes Team verstärken können und freuen uns auf die Bewerbung von motivierten neuen Teammitgliedern“, sagt Heinz Mischke, Leiter Europäisches Ersatzteilzentrum in Bebra.

Über den Hilti Geräteservice in Bebra

Mehr als 1.000 Hilti Geräte werden derzeit jeden Tag im Reparaturzentrum Bebra repariert. Diese werden am Morgen in Empfang genommen, tagsüber repariert und am Abend wieder zurück an den Kunden versendet. Das ist der Hilti „3-Tage-Service“: Ein defektes Gerät ist innerhalb von drei Arbeitstagen vollständig repariert wieder zurück beim Kunden – dauert es länger, ist die Reparatur kostenlos.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelle News

Herzlich willkommen zum großen Advents-Aktions-Samstag im be! Besonderes Angebot: Die Waldhessen-Jause!

Advents-Samstag im be! – entspannter und schöner kann man seine Weihnachtseinkäufe nicht erledigen! Für Kinder …