Riesige Leidenschaft für das große Eisenbahnvergnügen: Die Eisenbahnfreunde Bebra laden am 1. August zum nächsten Fahrtag rund um den Wasserturm ein.

Endlich wieder da – Sonntag ist Saisonbeginn am Wasserturm in Bebra  

Corona hat auch bei den Eisenbahnfreunden Bebra heftige Spuren hinterlassen. Letztmals konnten die begeisterten Bahnfans ihre beliebten Fahrtage am Bebraer Wasserturm im September 2020 veranstalten. Danach setzte das Virus eine lange Zwangspause.

Jetzt geht es endlich wieder los.  Am Sonntag,  20. Juni 2021 findet mit leichter Verspätung der Juni-Fahrtag statt, und zwar im selben Modus wie an den beiden Fahrtagen im September des vergangenen Jahres.

Um wieder auf Strecke gehen zu können, haben die rührigen Vereinsmitglieder ein besonderes Hygienekonzept erarbeitet.

Die Eisenbanhnflotte steht zur Verfügung. Die fleißigen Eisenbahnfreunde haben die Zwangspause genutzt, um die Eisenbahnwagen so umzubauen, dass sich niemand anstecken kann. So können Kinder und Erwachsene die tolle Fahrt in vollen Zügen genießen.

Am gesamten Wasserturmgelände besteht Mund-Nasen-Schutz-Pflicht. Besucher müssen sich mit der Luca-App anmelden oder in einer Liste mit den persönlichen Daten registrieren, es gibt nur einen Eingang von der Parkplatzseite der  Straße „Am Wasserturm“ her. Die übrigen Regeln werden durch Aushänge bekannt gemacht und auch vom Personal erläutert.

Die Sitzgelegenheiten im Pavillon und auf dem Gelände erfüllen die geforderten Abstandsregeln. Der Kiosk ist geöffnet und bietet die üblichen leckeren Speisen und Getränke an.

Beginn ist um 10 Uhr,  Ende gegen 17 Uhr. Es fahren die Schmalspurzüge Biber-Blitz und Wasserturm-Express. Die Eisenbahnfreunde haben die Züge nach den geltenden Hygieneregeln umgebaut und freuen sich erstmals in diesem Jahr auf viele Gäste.

 

Aktuelle News

Corona-Pandemie: Am 7. August kann man sich im be! ohne Voranmeldung impfen lassen

Die Fachleute sind sich einig: Die „vierte Welle“ der Corona-Pandemie steht bevor. Um gegen die …