Einblick in das spektakuläre Inselgebäude Bebra: Im Rahmen des Programms „Blauer Sonntag“ haben Besucher die Gelegenheit, vor der Eröffnung im Herbst hinter die Kulissen dieses einmaligen Bauwerks zu sehen und seine neuen Funktionen zu entdecken. (Foto: Dirk Lorey)

+++ AUSGEBUCHT, bitte nicht mehr anmelden +++ Blauer Sonntag 2021: Das Inselgebäude lüftet sein Geheimnis

Seit einigen Jahren veranstaltet die Fördergesellschaft Nordhessen mbH unter dem Titel „Blauer Sonntag“ die Tage der Industriekultur. Regelmäßig mit an Bord ist auch Bebra. In diesem Jahr gibt es die Gelegenheit, das spektakuläre Inselgebäude zu besuchen, die Baufortschritte zu begutachten und hinter die Kulissen der neuen Einrichtung zu schauen.

Das Inselgebäude des Bebraer Bahnhofs stellt ein bedeutendes Denkmal der Industriekultur und Zeitgeschichte dar – zentraler Eisenbahnknotenpunkt und Grenzstation. Die Stadt Bebra saniert das Gebäude und haucht ihm neues Leben ein. Im November öffnet hier eine aufwendig kuratierte Ausstellung, die anhand spannender Zeitzeugengeschichten und eindrucksvollen Ereignissen die Bahnhofshistorie lebendig macht.

Das Gebäude beherbergt künftig u. a. ein Gründerzentrum, den Sitz der Stadtentwicklung, die Tourist-Info und einen Co-Working-Space. Besucher erhalten eine Vorab-Führung und einen Einblick in die neu geschaffene Symbiose aus Vergangenheit und Zukunft.

Nachtrag, 17.8.2021

ACHTUNG: Die Führungen sind restlos ausgebucht. Anmeldungen sind nicht mehr möglich. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Das gesamte Programm an allen nordhessischen Standorten im Rahmen der Veranstaltung „Blauer Sonntag“ finden Sie hier: www.blauer-sonntag.de

 

 

 

Aktuelle News

Mordsgaudi im Lokschuppen: Das etwas andere Oktoberfest bringt echtes Wiesn-Feeling nach Bebra – mit Bildergalerie

Bebra. Was hat Bebra, was München dieses Jahr nicht hat? Genau, das Oktoberfest – und …