Kommt im Juli nach Bebra: Ben Black mit Band.

Ben Black kommt in den Lokschuppen – Wie?! Der kommt von hier???

„Backstage Pro“ hatte vor einiger Zeit darüber spekuliert, ob Ben Black wohl ein Traumschwiegersohn sei. Tattoos, langer Bart, Glatze, auch noch Künstler; potenzielle Schwiegereltern würden wohl erst einmal eher verstört reagieren, wenn der Singer-Songrocker vor der Haustür steht und das Töchterlein zum Zug um die Häuser abholen möchte.

Dabei ist die Chance gar nicht mal klein, den Kerl mit der Megastimme zu treffen. Denn Ben Black (bekanntestes Lied: Wir tanzen im Regen!) ist tatsächlich ein Kind der Region. Er stammt aus Borken, und gerade schicken sich der Nordhesse und seine Band an, die Hitparaden zu erobern. Purer Rock und Pop, eingängige Melodien, deutsche Texte, Tiefgang gemixt mit Party: Wenn Ben Black loslegt, „rockt da House!“
Dass der Borkener eine große Nummer im Geschäft ist und zu Recht nicht nur vom Publikum, sondern auch von den Musikspezialisten der Szene hoch eingeschätzt wird, beweist auch die Tatsache, dass Silvia Massy alle fünf Songs der ersten EP gemischt hat. Die Sound-Engineerin dreht normalerweise für Kaliber wie Prince, Johnny Cash, Red Hot Chilly Peppers, Tool, Tom Petty und R.E.M. an den Knöpfen.

Ben Black ist eine sechsköpfige Band aus der Region mit ihrem Frontmann Ben Schwarze (Vocal), Tobias Behrens (Keys), Michael Struhtz (Guitar), Heiko Salomon (Guitar), Tobias Nuhn (Bass) und Nico Häusling (Drums).

Zum zweitägigen Lokschuppen Pre-Opening ist Ben Black einer von fünf Top Acts. Die nächsten stellen wir in den kommenden Tagen an dieser Stelle vor. Achtung: Tickets für das Festival in der Biberstadt gibt’s ab sofort hier:
https://volldampf-festival-bebra.tickettoaster.de/produkte

 

Aktuelle News

1250 Jahre Bebra: Mitmachen, gestalten und netzwerken – Wer macht mit im Arbeitskreis?

Nach dem ersten großen Vereinsvertreter- und Institutionstreffen zur 1250 Jahrfeier hat sich im Anschluss die …