Bitte zugreifen: Wer möchte, kann sich eins oder mehrere Häuschen auf der Westseite des Rathauses abholen.

Bebra zum Mitnehmen: Zu Pfingsten verschenken wir Immobilien!

Kaum zu glauben: Über zwei Jahre ist es schon her, als wir zum ersten Mal über die tolle Aktion von Mousa Malki berichtet haben. Der aramäische Syrer war vor dem Bürgerkrieg in seinem Heimatland gemeinsam mit seiner Frau zu seinen Töchtern nach Bebra geflüchtet.

Dafür, dass man ihn in der Biberstadt so freundlich aufgenommen hatte, wollte sich der gelernte Mechaniker revanchieren. So war er wochenlang in der Stadt unterwegs und fotografierte Häuser, Straßenzüge und viele Details seiner neuen Heimat ab. Nicht um sie auszukundschaften. Sondern um den Menschen in Bebra eine Freude zu machen.

Mousa Malki machte sich an ein verrücktes Projekt. Er baute fast die ganze Innenstadt von Bebra nach. Mit einfachsten Mitteln, aus Pappkartons. Immer mehr wurden es, so viele, dass am Ende sogar das Schlafzimmer von Mousa und seiner Frau Ghada belagert war.

Hat aus Dankbarkeit fast die ganze Innenstadt von Bebra liebevoll nachgebaut: Malki Mousa freut sich, wenn die Bebraer Spaß an seiner Arbeit haben.

Mit dieser außergewöhnlichen Idee schaffte es der Neu-Bebraner bis ins Hessenfernsehen. Die Stadtentwicklung Bebra präsentierte das Diorama der Stadt im be!, und Tausende freuten sich über diese ungewöhnliche Ausstellung. Um die Häuser anschließend weiter öffentlich zeigen zu können, stellte die SEB sie in einem leer stehenden Ladenlokal in der Rathausstraße aus, wo sie fast zwei Jahre lang bewundert werden konnten.

Bitte zugreifen: Bebra verschenkt seine Immobilien im Kleinformat. Bis zum Pfingstmontag kann sich jeder die Häuschen an der Westseite des Rathauses (Wendehammer Rathausstraße) abholen.

In Kürze wird ein neuer Mieter in die Räume einziehen. Es wird also Zeit, die Häuser ihrer endgültigen Bestimmung zuzuführen.

Achtung: Jeder, der Interesse an einem oder mehreren Häuschen hat, kann sie sich über das lange Pfingstwochenende an der Westseite des Rathauses abholen. Kostenlos! Ganz gleich, ob jemand nostalgisches Interesse an den Objekten hat oder sie künftig als Kinderspielzeug dienen: Hauptsache, jemand hat Freude daran. Alle Objekte, die übrig bleiben, werden dann am kommenden Dienstag endgültig eingelagert.
Also los. Bebra verschenkt seine Immobilien – es gilt das Windhundprinzip: Wer zuerst kommt, der hat das Häuschen.

Ein frohes Pfingstfest Ihnen allen!

 

Wie alles anfing, lesen Sie hier:

https://das-beste-bebra.de/malki-mousa-baut-bebras-haeuser-nach/

https://das-beste-bebra.de/miniatur-bebra-im-be-mousa-malki-hat-aus-dankbarkeit-seine-neue-heimatstadt-nachgebaut/

https://das-beste-bebra.de/klein-bebra-ist-wieder-da-ausstellung-wird-fortgesetzt/

https://das-beste-bebra.de/bebra-im-fernsehen-am-mittwoch-berichtet-der-hessische-rundfunk-ueber-mousa-malki/

 

 

 

 

 

 

Aktuelle News

Wir wünschen euch das schönste Wochenende der Welt!

Sonnenschein pur: Den Spätsommer am be!sten in Bebra genießen! Das schönste Wochenende der Welt wünscht …