Auf nach Solz: Bebraer Stadtteil feiert ab Donnerstag Kirmes – 2000 Besucher bei Disco erwartet

Der Bebraer Stadtteil feiert ab Donnerstag Kirmes – 2000 Besucher bei Disco erwartet.
Der Bebraer Stadtteil feiert ab Donnerstag Kirmes – 2000 Besucher bei Disco erwartet.

Solz. Der Countdown läuft: Am Donnerstag beginnt die Solzer Kirmes. Dannheißt es nach zwei Jahren in abgespeckter Version wieder „Auf nach Solz,heimwärts rollt’s“.
Fünf Tage lang, von Donnerstag, 25., bis Montag, 29. August, stehen zahlrei-che Veranstaltungen auf dem Plan – ganz im Zeichen der Sesamstraße: „Der,die, das. Wer, wie, was? Wieso, weshalb, warum?“, lautet das Motto. Mit demAusgraben der Kirmes gab es den traditionellen Auftakt bereits am Sonntag.Kirmesgruppe, Kirmesburschen und -mädels sowie viele Solzer trafen sicham Platz an der schwarzen Tanne, um sich auf die Festtage einzustimmen.

Donnerstag:
Inzwischen ist der Aufbau in vollem Gange, damit es amDonnerstag um 19.30 Uhr mit dem traditionellen Heimatabend losgehen
23.08.22, 07:59 https://epaper.meinehna.de/webreader-v3/index.html#/943293/8-9
https://epaper.meinehna.de/webreader-v3/index.html#/943293/8-9 2/2
kann. Der Eintritt kostet drei Euro.

Freitag:
Um 20.30 Uhr startet ein Fackelzug durch den Ort, bis bei der an-schließenden Disco die Fetzen fliegen. Erfahrungsgemäß werden am Freitagzwischen 1500 und 2000 Besucher erwartet, sagt Adrian Göbel, Vorsitzenderder Kirmesgruppe. Diese können sich mit Shuttlebussen zur Party und wie-der nach Hause chauffieren lassen – die Fahrpläne sind unter kirmes-solz.dezu finden. Eine Fahrt mit dem Bus kostet fünf, der Eintritt sechs Euro.

Samstag:
Am Morgen ziehen die Kirmesburschen und -mädels als Kapelledurch den Ort und spielen Ständchen. Später, ab 20 Uhr, gibt es auch an die-sem Abend wieder eine Party – diesmal für acht Euro Eintritt mit der Live-band „Live7even“.

Sonntag:
Los geht es um 10 Uhr mit einem Zeltgottesdienst. Ab 14 Uhrgibt es einen Festumzug und einen bunten Nachmittag, bis am Abend eineSektbarfete steigt, die um 20 Uhr beginnt. Während der Großteil des Pro-gramms langjährige Tradition ist, feiert ein Event in diesem Jahr Premiere aufder Solzer Kirmes: Das große Tauziehen, für dessen Sieger der Hauptgewinnvon 20 Litern Bier winkt. Wer mit einem Team aus vier Personen antretenwill, kann sich im Vorfeld unter andigleim@gmail.com oder spontan amSonntag anmelden.

Montag:
Ab 11 Uhr steht das beliebte Frühschoppen an. Ab 15 Uhr gibt eseine Kinderkirmes und um 16 Uhr startet das Dämmerschoppen mit openend.
Wie immer übernimmt die Kirmesgruppe jeden einzelnen Programmpunktin Eigenregie. Insgesamt sind laut Göbel über die fünf Tage verteilt 75 Helferaktiv. Während die Solzer Kirmes in den vergangenen zwei Jahren aufgrundder Corona-Einschränkungen nur in kleinerer Form stattfinden konnte –2020 gab es zum Beispiel nur einen Biergarten – kann die Kirmesgruppe nun„endlich wieder richtig Vollgas“ geben, wie Göbel sagt.
Für den 25-jährigen Solzer ist es bereits die zehnte Kirmes in der Kirmes-gruppe – im Vorstand ist er seit vier Jahren. Als es vor rund vier Wochen mit den Vorbereitungen losging und somit klarwar, dass die Kirmes wieder in alter Größe stattfindet, gab es nur positive Re-sonanz. „Alle freuen sich, dass das Ganze durch Corona nicht eingeschlafenist“, sagt Göbel. Nun muss nur noch das Wetter mitspielen: „Die letzten Malehatten wir immer Glück.“

Aktuelle News

Lampion- und Fackelzug, Meilenstein im Festzelt und Kirmestrubel – das war der Kirmes-Samstag

Am Kirmessamstag war allerhand los – und pünktlich mit der Öffnung des Festplatzes kam kurz …