Aufgedeckt! Wir haben „Bebra Memes“ im Interview

Ein junger Mann aus Bebra nimmt seit Monaten bei Instagram die Eigenheiten der Region aufs Korn.
Ein junger Mann aus Bebra nimmt seit Monaten bei Instagram die Eigenheiten der Region aufs Korn.

Ein junger Mann aus Bebra nimmt seit Monaten bei Instagram die Eigenheiten der Region aufs Korn. Mit viel Witz und lustigen Ideen begeistert er täglich mehr „Follower“ auf seinem Kanal „Bebra Memes.36179“. Wir hatten den Bebraner, der unerkannt bleiben möchte, im Interview:

Wie bist du auf die Idee von Bebra Memes gekommen? Der Beweggrund war, dass es so eine Seite noch nicht gab. Und weil ich ein kreativer Mensch bin, wollte ich den Bebranern eine Freude bereiten. Meine Idee dahinter war, Menschen auch in schweren Zeiten zum Lachen zu bringen. Also habe ich mich an einem Abend Anfang März 2022 ganz spontan dazu entschieden, Bebra Memes zu gründen.

Woher nimmst du Inspiration für die Beiträge? Meist sind es Blitzideen, die mir durch den Kopf schießen, während ich durch Bebra spaziere. Die Ideen verarbeite ich dann in Beiträge. So ist auch das Meme zum Bebraer KDW entstanden. Ich ziehe sehr schnell sehr große Vergleiche und manchmal sitze im abends im Bett und habe eine neue Blitzidee.

Gab es Seitens von anderen Städten und Dörfern schon mal Anfeindungen? Böse Worte gab es nicht. Leute üben Kritik aus, was vollkommen in Ordnung ist, und dafür bin ich auch immer offen. Wenn ein Beitrag zu hart oder verletzend ist, dann nehme ich den auch raus. Wenn es aber nur darum geht, was ich gegen den im Beitrag erwähnten Ort habe, dann lasse ich den Beitrag natürlich drin, da es ja um den Spaß in den Beiträgen geht und nicht um irgendeine ernstgemeinte Anfeindung.

Wieso möchtest du für die Öffentlichkeit unbekannt bleiben? (wird das so bleiben?) Eigentlich ist es etwas Schönes, in der Öffentlichkeit erkannt zu werden. Aber ich möchte meine Privatsphäre schützen und auch im Berufsleben seriös bleiben. Außerdem möchte ich Abstand von persönlichen Hass-Kommentaren nehmen. So bleibt der Spannungsfaktor nach dem großen Unbekannten weiterhin erhalten. Es wird sich so auch viel mehr über meine Seite unterhalten und gefragt, wer denn nun dahintersteckt.

Wissen deine Familie und Freunde darüber Bescheid, wer hinter Bebra Memes steckt? Mein engster Freundes- und Familienkreis weiß Bescheid. Ich habe es nicht jedem erzählt, weil ich das nicht in den Vordergrund stellen möchte. Ich leugne meine Seite aber auch nicht, wenn ich von meinen Freunden oder der Familie darauf angesprochen werde.

Wie reagierst du, wenn Fans dich erkennen? Ich freue mich und gehe auch auf die Personen zu. Ich habe schon öfter Fotos mit Fans gemacht und Autogramme auf meinen Bebra Memes-Stickern gegeben.

Was sind langfristig gesehen deine Ziele mit Bebra Memes? Ich will, dass jeder Spaß an meinen Beiträgen hat. Es geht nicht um eine Abonnenten-Zahl, auch wenn ich vor Freude über die ersten 100 Follower im Dreieck gesprungen bin. Der Spaß steht an erster Stelle, das bleibt auch mein Ziel.

Was möchtest du deine Fans sagen? Dass ich herzlich dankbar bin für den Support. Das ich keine Selbstverständlichkeit, dass da so viel Unterstützung kommt, auch von den Unternehmen aus Bebra. Ein krasses Dankeschön an die unterstützenden Unternehmen an diese Stelle, die meine Sticker verteilen. Ich bin insgesamt einfach sehr dankbar, wie viele Leute meine Beiträge supporten und mit Humor nehmen.

 

Aktuelle News

Der neue „Ich Denkmal an Bebra“-Kalender ist da. Foto: Fröhnert

Neuer „Ich Denkmal an Bebra“-Kalender ist da – jetzt ein Exemplar sichern

Jetzt werden wieder ganz viele Herzen höherschlagen: Die neue Ausgabe des „Ich Denkmal am Bebra“-Kalender …